Herzlich willkommen!

Hat Sie eines der Worte im Titelbild besonders angesprochen? Oder einige gleichzeitig? Dann sind Sie hier richtig.

Auf meiner Internetseite stelle ich meine Arbeit, Ideen und Gedanken vor und lade Sie herzlich ein, sich in Ruhe umzuschauen, zu stöbern und sich hoffentlich inspirieren zu lassen.

Als Kindheitswissenschaftler und Bildungssystemdesigner werbe ich für einen alternativen Blick auf Kindheit und für ein anderes Bildungssystem. Zudem liegen mir das Philosophieren mit Kindern und die Entwicklung von Bildungsmaterial besonders am Herzen. 

Viel Spaß beim Ent-Decken!
Ihr Michael Siegmund 


KINDHEIT GESTALTEN

Es gibt nicht die eine Kindheit. Jeder Mensch wächst unter hochindividuellen Bedingungen auf. Kinder werden jeden Tag, in jeder Stunde von einer unüberschaubaren Vielzahl von Faktoren geprägt. Manche dieser Faktoren sind für ihre Entwicklung zweifellos negativ, andere auf jeden Fall positiv.

 

Von einer "gelungenen" und "glücklichen" Kindheit wird meist dann gesprochen, wenn Kinder...

  • in einem stabilen sozialen Umfeld groß werden
  • ihre natürlichen Anlagen, Talente, u.v.m. entwickeln dürfen
  • in einer "gesunden", d.h. meistens naturnahen Umgebung aufwachsen
  • Kinder sein dürfen, d.h. ihre Bedürfnisse nach Spiel oder etwa Entdeckungslust ausleben können
  • ihnen gemäße Aufgaben gestellt werden und sie hochqualitative Bildungsangebote wahrnehmen dürfen

Die Realität zeigt Tag für Tag, dass viele Kinder KEINE gelungene und glückliche Kindheit hatten, haben und haben werden. Die Folgen sind oft mit viel Leid verbunden und für Gesellschaften mitunter hochproblematisch.

 

Glückliche und gelungene Kindheiten zu ermöglichen, IST EINE AUFGABE FÜR ERWACHSENE. Dieser Aufgabe widmen sich zahllose Menschen. Jeder auf seinem (Spezial)Gebiet. Egal ob Großmutter beim Vorlesen, Grundschullehrer beim Unterrichten, Nachbar beim freundlichen Grüßen - kleinere und größere Dinge ergeben zusammengenommen eine hoffentlich gelungene Kindheit.

 

Kindheiten können dabei alle möglichen Formen annehmen. Erwachsene geben Kindheit Form, weil sie maßgeblich die Welt (mit)gestalten, in der wir alle leben und in der Kinder groß werden.

Dabei kann man Kinder "einfach so" groß werden lassen, oder aber man denkt professionell über lebenswerte Kindheiten nach.

 

Auf dieser Seite finden Sie FORM-ANGEBOTE für (hoffentlich gelungene) Kindheiten, wie etwa Bildungssystemdesign oder das Philosophieren mit Kindern. Schauen Sie sich in Ruhe um, vielleicht entdecken Sie etwas für sich!

 

Die Wissenschaft, die das einzelne Kind ins Zentrum der Betrachtung stellt und Ideen für Entfaltung gibt

Systemkritische Formgebung für Schulen und Bildungssysteme, für eine Kindheit voller Möglichkeiten

Die Kulturtechnik, die das Denken der Kinder trainiert - und nebenbei großen Spaß macht

Der Raum voller Ideen, rund um Mensch und Welt

Bücher und Materialien zum Philosophieren mit Kindern und mehr

SCHAU VORBEI